Kreta

Kretas Strände

Wer einen Badeurlaub plant, wird auf Kreta reich belohnt. Die Zahl der Strände auf Kreta ist unüberschaubar. Alle aufzuzählen ist fast unmöglich, man kann aber feststellen, dass sich die weißen und sehr schönen Sandstrände auf der nördlichen Seite Kretas befinden. Alle diese Strände sind sehr gut ausgebaut und laden zu einem Urlaub auf Kreta geradezu ein, auch für Familien mit Kindern sind diese Strände sehr empfehlenswert und die Reise wert.

So findet der Urlauber hier den schönen Strand von Vai vor. Hierbei handelt es sich um einen Strand, der auch als Sehenswürdigkeit in vielen Reiseführern beschrieben wird. Die herrlichen Dattelpalmen sind hier so prächtig, dass der Strand Südseecharakter aufweist. Allerdings ist der Strand einer der Meistbesuchten auf der Insel und somit auch immer sehr voll. Hier findet man auch ein reichhaltiges Angebot an Restaurants, Bars und Nachtclubs vor, also doch eher etwas für die jüngere Generation oder die junggebliebenen Urlauber. Ein weiterer hervorragender Strand auf Kreta ist der Strand von Rethymnon. Er ist sehr feinsandig und leicht abfallend. Hier wird dem Urlauber an einem urtypischen Sandstrand alles geboten, was sein Herz begehrt - sportliche Aktivitäten, Ruhe und Sicherheit. Der Strand ist sicherheitstechnisch auf den neuesten Stand. Er wird rund um die Uhr bewacht. So kann man sich am längsten und attraktivsten Strand auf ganz Kreta absolut sicher fühlen.

Aber auch der Strand von Falassarna rund 40 km von Chania entfernt soll hier nicht unerwähnt bleiben. Besonders zu empfehlen ist der ausgezeichnete Strand für Familienurlauber, besonders gut geeignet für die Kinder. Das Wasser hat beste Qualität und mit seiner türkisblauen Farbe lädt es einfach nur zum Schwimmen ein. An diesem Strand weht die blaue Flagge, ein Zeichen für höchste Qualität ist. Der Strand ist nicht überlaufen und die naturbelassene Umgebung ist ein weiterer Garant für einen herrlichen Badeurlaub auf der Insel Kreta.