Kreta

Die Insel der Götter lockt auch im Winter

Kreta ist das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel. Vor allem, wenn hierzulande nass-kaltes Schmuddelwetter regiert, locken die Sonne und das milde Klima der Insel. Dass die Insel von Deutschland aus nur ein paar Stunden Flugzeit entfernt ist, macht die Insel für uns natürlich noch attraktiver. Doch nicht nur Kreta ist ein hervorragendes Urlaubsziel im Winter. Auch Zypern lockt mit warmen Temperaturen, wenn bei uns Väterchen Frost das Wetter beherrscht.

300 Tage Sonnenschein im Jahr

Ab in den Flieger und drei Stunden später strahlt die Sonne vom Himmel über der drittgrößten Insel im östlichen Mittelmeer. Tagsüber herrschen dort im Schnitt milde 20 Grad, nachts sinken sie selten unter zehn Grad. Und auch der Sprung ins Nass fällt nicht wirklich kühl aus, immerhin hat das Mittelmeer dort eine Temperatur um die 18 Grad. Zypern trägt nicht umsonst den Beinamen "Sonneninsel", sie zählt 300 Tage mit Sonnenschein im Jahr. Die Insel gehört nicht umsonst zu den wärmsten Gebieten im Mittelmeerraum, auch im Winter strahlt die Sonne im Schnitt sechs Stunden am Tag vom Himmel. Im Urlaub Zypern entdecken, das macht vor allem Spaß, wenn in Deutschland klirrende Temperaturen herrschen. Höchstens die Gipfel des Troodes-Gebirges auf Zypern tragen dann eine weiße Schneehaube, im Flachland hingegen sinken die Temperaturen so gut wie nie unter null. Vor allem für Golfer ist die Insel der Aphrodite im Winter ein beliebtes Reiseziel. Die Insel, die die Schwelle zwischen Orient und Okzident markiert, lockt Naturliebhaber, Aktivurlauber, Abenteurer sowie Kunst- und Kulturinteressierte gleichermaßen an.

Mekka für Sportler, Natur- und Kulturliebhaber

Für einen reinen Badeurlaub mag es den einen um diese Jahreszeit nicht heiß genug sein, den anderen ist es schlichtweg zu langweilig. Ausflüge ins Landesinnere sorgen für Abwechslung, kleine verschlafene Bergdörfer, malerische Klöster und herrliche Wanderwege warten nur darauf, entdeckt zu werden. Zahlreiche Ausgrabungsstätten zeugen von der über 8.000 Jahre alten Geschichte des Eilands und lassen die uralte Mythologie wieder lebendig werden. Auf Zypern kann man Geschichte hautnah erleben. Aber auch ein Tagesausflug ins benachbarte Ägypten lohnt sich allemal. Nur eine Stunde Flug und schon ist man im Land der Pharaonen, wo die Pyramiden, die Sphinx und die legendäre Maske des Tut ench Amun bestaunt werden können. Für Kunst und Kultur bietet der Winter in Ägypten und auf Zypern ohnehin die besten Bedingungen, steigen doch im Sommer die Temperaturen häufig über 30 Grad. Und auch Sportler kommen im Winter auf der sonnenverwöhnten Mittelmeerinsel voll auf ihre Kosten. Über 200 Kilometer lange Rad- und über 50 Wanderwege führen in die schönsten Gegenden, über denen der Duft von Pinien, Kräutern und wilden Blumen weht. Worauf warten Sie noch? Die Insel der Götter wartet schon!